Aug 062012
 
150px-Flag_of_Senegal.svg

Wolof

 

 

keymail – Jeder Briefkasten wird zum Fundbüro

Das Volk der Wolof

Karte SenegalDer Bgriff "Wolof" hat eine doppelte Bedeutung. Zunächst ist damit das Volk der Wolof gemeint, eine ethnische Volksgruppe, die beheimatet ist in Westafrika, genauer im Senegal, in Gambia sowie in Mauretanien. Im Senegal machen die  die Wolof etwa 40%  (ca. 3,2 Millionen Menschen) der Gesamtbevölkerung aus. Dies ist im Senegal die ethnische Mehrheit.

In Gambia stellen die Wolof ca. 15% oder rund 200.000 der Einwohner dar. In der Hauptstadt Banjul ist zwar jeder zweite Einwohner ein Wolof, insgesamt sind die Wolof aber gegenüber dem Volk der Mandinka (40% der Gesamtbevölkerung) in der ethnischen Minderheit.

Darüberhinaus findet sich noch eine Minderheit der Wolof in den südlichen Küstenabschnitten Mauretaniens. Hier stellen die Wolof mit knapp 200.000 Einwohnern rund 7% der Bevölkerung dar.

 

Die Sprache Wolof

Die Sprache Wolof  gehört wie auch Suaheli und Lingala zu der großen Gruppe der Niger-Kongo-Sprachen und gehört zu Unterrgruppe der westatlantischen Sprachfamilie.

Wolof wird in erster Linie im Senegal gesprochen. Dort ist Wolof – obwohl aus der  Kolonialzeithervorgehend Französisch die Amtssprache ist – die wichtigste Handels- und Verkehrssprache und wird insgesamt von mehr 80% der Bevölkerung beherrscht.

Desweiteren sprechen etwa 200.000 Menschen, etwa 15% der Bevölkerung Gambias Wolof. Zu erwähnen ist, dass in der Haupstadt Banjul jeder zweite Einwohner ein Wolof ist. Somit ist Wolof auch Gambia  – hier ist Englisch die Amtssprache – zusammen mit Mandinka und Ful als eine der Hauptsprachen akeptiert.

In Mauretanien – Amtsspache Arabisch – findet man Wolof, wie bereits erwähnt nur in den südlichen Küstenregionen. Im geamten Land ist – obwohl Arabisch die Amtssprache ist – Französisch die dominierende Sprache.

 

Wolof lernen


 

 

 

Luftaufnahme Afrika

Für den schnellen Überblick:  Expresskurs

Für die Computerfreunde:  PC / I-Pod

     

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>